Du hast mit det janze Politik-Zeug nichts am Hut?

Montag, 17. September 2007

Grundsätzliches

Im aktuellen Beitrag von Blogbert jeht et....

-ja worum jeht et da eijentlich?

Überschrift: "Grundsätzliches in der Ullsteinhalle"

müsste et nicht eijentlich "Grundsätzliches aus der Ullsteinhalle heissen?

Na jut:

Dann kieken wir doch eenmal, wat et da denn so jrundsätzlichet zu berichtet jiebt:

Minderheiten zum I.

Einjangs jeht et um een CDU-Mitglied, türkischer Abstammung. Seines Zeichens Designer (passt perfekt: ein integrierter ehemaliger Ausländer / jetzt Deutscher)
Der Spricht sich für den Begriff "Leitkultur" aus.

(Bildquelle: Flickr/Andrew Becraft)
Ick vermute mal janz schwer, dass et sich bei diesem Menschen um Ertugrul Uzun gehandelt hat, seines Zeichens Vorsitzender der 1996 in Berlin jegründeten Deutsch-Türkischen Union (DTU).

"Es sei doch klar, dass diejenigen, die nach Deutschland kommen, die deutsche Sprache erlernen und die deutsche Kultur respektieren, sowie nach dem Gesetz in Deutschland leben müssten. Das verlange jedes Land der Welt."



Minderheiten zum II.

Dann spricht Blogbert offenbar über Arnd Lange (Vorsitzender der Lesben und Schwulen in der Union /.... vielleicht aber auch über Eike Letocha seines Zeichens Vorsitzender det Landesverbandes) und wie super Blogbert det findet, dass Schwule und Lesben anjeblich eher konservativ sind und fest an Werte und Bindungen glauben.
Damit sind Schwule und Lesben offenbar das ideale Wählerreservoir der UNION. (hätt ich wahrhaftig wirklich janz und jar nicht jedacht)
(witzig, dass sowohl der Bundesverband, wie ooch der Landesverband von eenem Schwulen und nicht von eener Lesbe jeleitet wird....wäre echt mal eene Nebenrecherche wert, zu kieken, wie det in die anderen Landesverbände aussieht)

"Ich wünsche mir eine Stadt und ein Land, in dem niemand wegen seiner sexuellen Orientierung diskriminiert wird - und deshalb auch niemand nur wegen seiner sexuellen Orientierung gewählt oder nicht gewählt wird."

(ist doch aber auch echt jemein, dass sich in Berlin det Hetero-Dasein von Blogbert - trotz seines modernen Verständnisses von Treue und Lebenspartnerschaft - nicht so jut vermarkten lässt wie det lässige Schwulsein det Regierenden)


  • HIER> eine Studie zum Thema Homophobie

  • Eene von der "Welt" in Auftrag jejebene Studie besagt aber eher anderes, als det wat Blogbert hier suggeriert, würde ick sajen.


Seine eijene Rede verjisst Blogbert natürlich auch nicht zu erwähnen. Allerdings jing et da um det Gleiche, wie ooch schon eene Woche zuvor: Altersarmut.


Zusammenfassung (wat ist für Blogbert grundsätzlich?)

- Leitkultur
- Minderheiten
- noch mehr Minderheiten
- Blogbert himself
- Altersarmut

nicht dabei (bezogen auf den Themenbereich "Regionales"):

- Arbeitslosigkeit

- Fremdenfeindlichkeit

- Innere Sicherheit

- wat noch...?