Du hast mit det janze Politik-Zeug nichts am Hut?

Mittwoch, 27. Februar 2008

Blogbert schläft

Nicht das ihr denkt, dass ick einjeschlafen bin oder sowat.

Aber solange bei Blogbert nichts passiert, passiert hier ooch eher wenijer.

Eine Einschätzung von mir:

Der nächste Blogbert-Beitrag wird sich um die Linke drehen und wie verfehmt es ist, sich mit den SED-Nachfoljahn zu verbünden, etc. p. p.

Vornewech:

Ick frage mich, wie et einer Volks-Partei jelingen soll, auch Strömungen jenseits der Mitte zu integrieren, um ihrem Auftrag als Volkspartei jerecht zu werden und auf der anderen Seite aber sofort anjegriffen wird wie blöd, wenn sie sich dann diesen Strömungen wirklich öffnet.

Letztlich wird die Linke doch nur entmystifizier, wenn sie in die Regierungsverantwortung jeholt wird. Siehe Berlin!

Freitag, 22. Februar 2008

Von Hamburg lernen heisst siegen lernen

So titelt Blogbert seinen jüngsten Beitrag in seinem Blog.

Na denn:

Lernen wir doch mal von Hamburg:

"Ein Landesparlament habe durchaus das Recht, einen Volksentscheid zu korrigieren.

In Hamburg gab es dazu einen Präzedenzfall, der gut zum Streit um Tempelhof passt. 2004 zogen die enttäuschten Träger eines erfolgreichen Volkentscheids in der Hansestadt gegen die Privatisierung landeseigener Krankenhäuser vor das Verfassungsgericht. Denn die CDU-geführte Stadtregierung war nicht Volkes Stimme gefolgt, wonach der Krankenhausbetrieb in Landeseigentum bleiben sollte. Es wurde privatisiert – und die Verfassungsrichter fanden das in Ordnung: „Der Volksentscheid ist weder für den Senat noch für die Bürgerschaft (Hamburger Parlament) verbindlich.“"


Jenau det is et doch, wat Blogbert Wowereit in Punkto Flughafen Tempelhof vorwirft.

Montag, 11. Februar 2008

Flughafen STempelhof - Video von CDU-Politik.de



AUA!!!!

Ey meine Videos sind ja schon echt richtig schlecht.

Aber wat cdu-politik.de da für Blogbert produziert ist ja so was von scheisse unterbelichtet, niveaulos

...ey.... mir fehlen die Wort!

Montag, 4. Februar 2008

Blogbert versucht mit den Bloggern zu sprechen



Ein Monat nachdem Blogbert eine Solidarbekundung an seinen wahlkämpfenden Parteifreund Roland Koch aus seinem Urlaub heraus geschickt hat, wendet er sich nun (spät... viel zu spät) an -----ja nicht an seine Leser--- sondern an die Blogger.


Whow!

Das sind ja nun deutlich mehr, als seine Leser.

Ick hab die Zahlen jetze nicht so jenau im Kopf, aber et werden schon so an die 50-60 Mio weltweit sein.

Blogbert jeht ab wie ´ne Rakete.
Erst hat er 170.000 Unterstützer für seine Initiative jegen die Schließung des Flughafen Tempelhofs jesammelt und es damit locker über die 5%-Hürde in Berlin jeschafft.

und nun visiert er die 50 Mio Marke an.

Der ist mehr als locker die absolute Mehrheit im Bund.

Nachtigall ick hör Dir trapsen.

Will Blogbert erst jar nicht Wowereits Stuhl, sondern greift gleich nach dem Bundeskanzleramt?

50 Mio. potentielle Wähler.

Whow!