Du hast mit det janze Politik-Zeug nichts am Hut?

Dienstag, 15. April 2008

Antiquar-Blog entkräftet Argument der Flughafenbefürworter

(via ANTIQUAR)
"Eine überwältigende Mehrheit der Berlinerinnen und Berliner ist für den Erhalt von Tempelhof als Verkehrsflughafen. Im In- und Ausland schaut man dieser Tage besorgt nach Berlin. Mit Unverständnis wird registriert, wie die Berliner Regierung einen bis dato einmaligen Standortvorteil opfern will.

Dies behauptet die “Trägerin des angestrebten Beschlusses” in der amtlichen Information zum Volksentscheid “Tempelhof bleibt Verkehrsflughafen”. Auf ihren Internetseiten konnte ich nur eine Anzeigetafel mit dem Text 74 Prozent der Berliner sind für den Erhalt von Tempelhof finden, jedoch nicht die Umfrage, auf die häufig Bezug genommen wird. Diese wurde am 10. Februar 2007 in der Berliner Morgenpost veröffentlicht. Auftraggeber der dimap-Umfrage waren die Berliner Morgenpost und die RBB-Abendschau. Weder aus dem Zeitungsartikel, noch aus der Grafik zur Umfrage geht hervor, wie die Frage formuliert wurde. Bei genauerem Hinsehen kann allerdings keine Rede mehr davon sein, dass “eine überwältigende Mehrheit der Berlinerinnen und Berliner” für den Erhalt von Tempelhof als Verkehrsflughafen” ist. Vielmehr wollen 34 Prozent der Befragten den normalen Weiterbetrieb, und nur das wäre ja der angestrebte Erhalt als Verkehrsflughafen laut Forderung der ICAT: “Die Offenhaltung Tempelhofs: als Verkehrsflughafen und in sinnvoller Ergänzung zum Großflughafen Berlin-Schönefeld“. Weitere 40 Prozent befürworten eine eingeschränkte Nutzung, nach Morgenpostangaben beispielsweise durch Geschäfts- und Ambulanzflieger."

Keine Kommentare: